Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Little Lilies Diary | 13. October 2017

Scroll to top

Top

0 Kommentare

5 Tipps für Berlin mit Kleinkind abseits der Touristenpfade

Heute nehmen wir euch mit auf ein Wochenende in die Hauptstadt. Berlin ist so vielfältig, groß, bunt, und facettenreich, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Jeder Kiez ist eine Kleinstadt für sich, und es gibt unglaublich viel zu entdecken. Wir tauchen heute in das wahre Berlin ein und saugen die hippe Atmosphäre und das einzigartige Flair auf. Denn ein Wochenende Berlin mit Kleinkind muss nicht anstrengend sein. Wir zeigen euch Plätze, die Kinderaugen strahlen lassen, und von denen Eltern gleichermaßen begeistert sind. Und das am besten noch mit wenig Geld.

Ihr ward schon öfters in Berlin oder habt keine Lust auf Sightseeing-Marathon oder das übliche Touriprogramm, gerade mit Kleinkind? Wer Berlin mal abseits der allseits bekannten Touristenpfade und mit wenig Geld erleben möchte, sollte jetzt unbedingt weiter lesen, denn Sealife und Berliner Zoo kann jeder. Hier kommen 5 ungewöhnliche Insider Tipps für Berlin mit Kleinkind!

Frida isst Thai

Berlin mit Kleinkind: Thaiwiese im Preußenpark

Oder: Mit der U-Bahn nach Thailand. Denn im Preußenpark im Stadtteil Charlottenburg trifft sich jedes Wochenende die lokale Thai Community. Hier wird zusammen gesessen, erzählt, gelacht und: gegessen! Es herrscht ein wuseliges Treiben: Viele bunte Sonnenschirme prägen das Bild, verlockende Düfte strömen aus den provisorisch aufgebauten Garküchen, in denen scharfes Curry oder gebratene Nudeln frisch zubereitet werden, Menschen sitzen glücklich mampfend auf der Wiese. Willkommen zum großen Freiluft-Picknick im Asia Stil. Angeboten werden allerlei Köstlichkeiten der Thai Küche.

Thaimarkt Berlin

Spätestens beim Genießen einer Tom Kha Suppe und einer Portion gebackenen Bananen sind wir endgültig in unseren letzten Thailandurlaub zurückversetzt. Hier könnt ihr wunderbar einen ganzen Tag verbringen. Einfach Picknickdecke einpacken und sich den ganzen Tag durch die thailändischen Spezialitäten schlemmen. Die Kinder können sich nebenan auf dem großen Spielplatz so richtig austoben.

Thai Markt Berlin

Haltestelle: Fehrbelliner Platz (U3, U7), Konstanzer Straße (U7)

Berlin mit Kleinkind: Volkspark am Weinberg

Eine grüne Oase mitten in Mitte, und das, wo man sie am wenigsten erwartet: Im Weinbergspark könnt ihr wunderbar dem Trubel der Hauptstadt ausblenden und auf der Wiese am Hang entspannen, abhängen und wieder auftanken. Eine Freiluftdusche und eine Wasserplansche für die Kleinen sorgen für Erfrischung an heißen Tagen (unbedingt Handtuch und Wechselkleidung für die Kleinen mitnehmen!). Es gibt einen großen Spielplatz oberhalb des Parks, der jedes Kinderherz höher schlagen lässt. Auf der angrenzenden Kastanienallee kann prima gebummelt und flaniert werden. Hier reihen sich gemütliche Cafés an kleine Lädchen und Restaurants aus aller Herren Länder. Mit Nachwuchs allerdings viel zu anstrengend. Also schnell eine kleine Auszeit im Weinbergspark nehmen. Im Rosengarten können Eltern etwas Erfrischendes trinken und ihre Akkus wieder aufladen (Die kleine Bar im Rosengarten ist allerdings nur in den Sommermonaten bei gutem Wetter geöffnet).

Spielplatz Frida

Haltestelle: Rosenthaler Platz (U8)

Berlin mit Kleinkind: Flohmarkt im Mauerpark

Der Flohmarkt am Mauerpark ist schon fast eine richtige Institution in Berlin. Jeden Sonntag von 7 – 17 Uhr könnt ihr durch die vielen Stände schlendern und nach alten Schätzen suchen. Danach lässt es sich auf der angrenzenden Wiese super ausspannen. Kleinkünstler, Straßenmusiker, und viele verrückte Menschen treffen hier aufeinander, um zu musizieren, darzubieten und zu unterhalten. Es herrscht eine einzigartige, kreative Atmosphäre, die schon an ein kleines Festival erinnert.

Mauerpark Flohmarkt mit Kind

Kinder können das bunte Treiben am besten auf den Schaukeln hoch über der Wiese beobachten. Wem das noch nicht genug ist, der findet im Mauerpark außerdem drei Spielplätze. Wenn der kleine Hunger kommt, könnt ihr euch in der angrenzenden Oderberger Straße im „Kauf dich glücklich“ die Bäuche mit frisch gebackenen Waffeln vollschlagen. Am Ende des Tages unbedingt ein Familienfoto im Vintage Fotoautomat vor dem Mauerpark machen und alle zusammen über das Ergebnis lachen.

Fotoautomaten Bild WEltenbummlerleben

Haltestelle: Eberswalderstraße (U2, Tram M10), Bernauerstraße (U8)

Berlin mit Kleinkind: Badespaß am Plötzensee

Wer Lust auf ein bisschen Natur hat, aber nicht erst ewig aus der Stadt raus fahren will, ist am Plötzensee genau richtig. Hier findet ihr eine erholsame, ruhige Oase – und das mitten in der Großstadt! Der kleine See zählt zum Bezirk Mitte und liegt unweit der Stadtautobahn A100. Das Strandbad ist Berlins zentralstes Seebad und optimal an öffentliche Verkehrsmittel angebunden. Ein großer Abenteuerspielplatz, ein feiner Sandstrand, flacher Einstieg ins Wasser und eine tolle Wasserrutsche lassen kleine Kinderaugen strahlen.

Haltestelle: Virchow Klinikum ( Tram M13, M50 oder Bus 106)

Berlin mit Kleinkind: Ferienwohnung in Wedding

Wie wäre es, mal in einem Stadtteil zu übernachten, in den sich sonst keine Touristen verirren? In Wedding ist Berlin noch so richtig authentisch und multikulti. Der Stadtteil hat seinen ganz eigenen Charakter, geprägt vom Bild türkischer Einwanderer. Auch die Preise scheinen hier noch niedriger als in den touristischen Vierteln zu sein. Wir haben uns über ein Wochenende eine Ferienwohnung in der Nähe vom Leopoldplatz gemietet. Denn auch in Wedding gibt es viel zu entdecken. Kleine Cafés, Second Hand Läden, oder den Flohmarkt am Leopoldplatz. Die leckersten Pfannkuchen zum Frühstück hat das familienfreundliche Café Largo in der Malplaquetstraße, inklusive netter Bedienung und Kinderspielecke.

Fotoautomat mit Kind

Ein Urlaub in Berlin muss nicht teuer sein. Mit unseren Tipps kommen Eltern und Kleinkinder auf ihre Kosten, erleben Berlin wie ein „Local“ und sparen auch noch Geld dabei. Und sollte das Wetter doch nicht so richtig mitspielen: Einfach mit der Bahn an den Hauptbahnhof fahren und Züge beobachten. Die Kleinen werden auch davon begeistert sein.

Wenn ihr jetzt Lust auf ein entspanntes Low Budget Wochenende in der Hauptstadt abseits vom Massentourismus bekommen habt, das Kinder- und Erwachsenenaugen strahlen lässt – dann Koffer packen und nichts wie los! Wir wünschen euch eine schöne Zeit.

Mehr Tipps für schöne Städtereisen mit Kindern findest du hier:

Zürich mit Kind: 5 Tipps für einen entspannten Tag in der Metropole

5 Tipps für Leipzig mit Kind + eine Frage: Wieso eigentlich Hypezig?

Freiburg mit Kind – ein Kurzurlaub in der wunderschönen Green City

Wiese Thaimarkt

Der perfekte Ort für einen chilligen Tag?

Thais

Der Thai Markt in Berlin!

Som Tam Salat

Hier könnt ihr kulinarisch auf die Reise gehen!

Thaiwiesen Berlin

Mhmm!

Thai Essen Berlin

Nur eine von vielen Leckereien, die wir probiert haben!

Musiker Berlin

In Berlin gibt es an jeder Ecke etwas zu gucken für die Kurzen!

Energie Balls Berlin

… und etwas zu snacken!

Seifenblasen Mauerpark

Der Seifenblasen-Mann! <3

Berlin Park


DIE GASTAUTOREN

Julia und Robert bezeichnen sich selbst gerne als freie Nomaden. Seit 2012 tingeln sie gemeinsam durch die Welt, ohne festen Wohnsitz und mit wechselnden Jobs. 2016 kamen Töchterchen Frida und Wohnwagen Fridolin dazu.

Kommentar abgeben